1. Für die Datenverarbeitung verantwortlich und zuständige Stellen

Bindomatic GmbH
Am Kümmerling 21-25
55294 Bodenheim
Geschäftsführer: Adrian Langendorf
Tel.: 06135-70558-0
Fax: 06135-70558-88
E-Mail: info@bindomatic.de

 

2. Datenquellen und Art der erhobenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer
Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Und zwar: Name, Adresse/andere
Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse), sowie Kontoverbindungen sowie Daten anderer
Zahlungsdienstleister. Bei Geschäftsanbahnung und während der Geschäftsbeziehung,
insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte, durch Sie oder
von uns initiiert, entstehen weitere personenbezogene Daten, z. B. Informationen über
Kontaktkanal, Datum, Anlass und Ergebnis; (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs
sowie Informationen über die Teilnahme an Direktmarketingmaßnahmen.

 

3. Zweck der Verarbeitung Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den
Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem
Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

a. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs.1 b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung von Kaufverträgen
mit unseren Kunden.

b. Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des
Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:
Schufa zwecks Eintragung säumiger Schuldner / Kunden in die Auskunftei
Weiterleitung im Rahmen eines Inkassos an Inkassounternehmen, Rechtsanwälte
und / oder Gerichte, Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der
Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben, Verhinderung von Straftaten

c. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für
bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis
Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der
EU Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt
worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt.
Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Eine
Übersicht der von Ihnen erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit bei uns anfordern.

d. Auch andere Zwecke nach Art. 6 DSGVO können im Einzelfall betroffen sein.

Generell sind es aber nur die oben genannten.

 

4. Zugriffsberechtigte der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten,
die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch
von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken
Daten erhalten, wenn diese die DSVGO und andere datenschutzrechtlichen Weisungen
wahren. Dies sind im wesentlichen Unternehmen wie z.B.: Öffentliche Stellen und
Institutionen (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaft), wenn es berechtigten Anlass zur
Weiterleitung gibt, Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute und andere vergleichbare
Einrichtungen und Auftragsverarbeiter, an die wir zur Durchführung der
Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln.

 

5. Übermittlung von Daten in ein Drittland oder an eine internationale

Organisation
Es erfolgen Übermittlungen Ihrer Daten an unsere Produktions- und Lagerstätte in
Portugal zur Erfüllung von Aufträgen und Lieferungen. Hierbei gelten die gleichen
Datenschutzbestimmungen wie in dieser Datenschutzverordnung.

 

6. Voraussichtliche Dauer der Datennutzung

Die Daten zwecks Kontaktaufnahme (Telefon, E-Mail) durch Neukunden werden nach
Ablauf eines Monats oder nach erfolgter Bezahlung durch den Kunden gelöscht, bzw.
nach erneuter Zustimmung des Kunden gespeichert. Ansonsten werden in der Regel auch
bei nicht erfolgter Zahlung die Daten nach Ablauf der Regelverjährung von 3 Jahren nach
den §§ 195 ff. BGB gelöscht.
Zwecks Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen werden die für
derartige Erhebungen nötigen Rechnungsdaten bis zu 10 Jahre gespeichert.

 

7. Datenschutzrechte des Kunden

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf
Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf
Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel
20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen
nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer
Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG). Eine erteilte
Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns
gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen,
die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018,
uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die
Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht
betroffen.

 

8. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-Datenschutz-

Grundverordnung (DSGVO)

A. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben,
jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die
aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen
Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer
Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese
Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr
verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die
Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen,
oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen.

B. Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu
betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie
betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen;
dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung
steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden
wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen

Join us on